Wie Sie mit local SEO punkten | trurnit Blog

Wie Sie mit local SEO punkten

Grafik zu Local SEO

Für regionale Unternehmen ist es wichtig, sich für Suchmaschinen richtig zu positionieren, um mit relevanten Suchanfragen gefunden zu werden. Welche Maßnahmen kann und sollte ein Stadtwerk ergreifen, um für regionale Suchbegriffe an oberer Position in den Google-Suchergebnissen zu erscheinen?

Was ist local SEO?

Jedes Unternehmen, das seine Dienstleistungen in einer bestimmten Region anbietet, sollte die Keywordstrategie für seine Website lokal definieren. An erster und oberster Stelle bei Google steht immer dasjenige Unternehmen, das für die Suchanfrage eines Nutzers das am besten passende Ergebnis liefern kann. Räumliche Nähe spielt dabei eine wichtige Rolle.

Als Basis der lokalen SEO-Optimierung sollte man immer die Homepage wählen. Auf dieser werden normalerweise alle wichtigen und relevanten Daten des Unternehmens aktuell gehalten. Die Businessdaten des Stadtwerkes sollte man zusätzlich bei Google My Business hinterlegen und auf allen Social-Media-Kanälen stets aktuell halten und auf Vollständigkeit prüfen.

Mobile Optimierung der Website

Der allgemeine Trend der Suchanfragen verschiebt sich immer weiter von der Desktop-Suche in Richtung der mobilen Suche. Befindet sich ein Nutzer in München und sucht nach Ökostrom, werden ihm zuerst Ökostromanbieter angezeigt, die in München ansässig sind. Spätestens seit dem Mobile First Update von Google ist die mobile Optimierung einer Website ein Rankingfaktor. Natürlich muss die mobile Website für den Nutzer ansprechend und leicht zu navigieren sein. Denn auch die bestoptimierte Seite bringt keinen Mehrwert und erzeugt keine Conversion, wenn der Nutzer die gesuchten Inhalte nicht finden kann. In unserem Whitepaper erfahren Sie mehr über den erfolgreichen Auftritt einer EVU-Website.

Für regionale Unternehmen ist es wichtig, in Suchmaschinen gefunden zu werden. Local #SEO hilft dabei, Top-Positionen bei #Google zu erobern. Gute Rankings generieren Klicks auf die Website und unterstützen den Produktverkauf. #trurnitBlog @trurnitGruppe https://trurn.it/JzrL

Lokale SEO OnPage Optimierung der Website

Nach der umfangreichen Keywordrecherche und der anschließend festgelegten Keywordstrategie muss diese natürlich auch umgesetzt werden.

Folgende Optimierungen sind wichtig:

  • Auszeichnung der H1-Überschrift mit Keyword und der lokalen Ausrichtung
  • Nutzwertiger Content
  • Meta-Daten
  • Alt-Attribute
  • NAP (Name, Adresse, Phone)
  • Strukturierte Daten

Was ist Google MyBusiness und wozu benötige ich einen Eintrag?

Ein Google My Business-Eintrag sollte aus verschiedenen Gründen erstellt werden. Zum einen stellt dieser Eintrag eine Art „Visitenkarte“ des Unternehmens für den Nutzer und auch für Google dar. Zum anderen ist der Eintrag die Basis für ein Fähnchen in der Google Map.

Folgende Daten sollten Stadtwerke bei Google My Business hinterlegen:

  • Unternehmensname
  • Kontaktdaten (Adresse, Website, Telefon, E-Mail)
  • Einzugsgebiet
  • Kategorien
  • Produkte

Je nach Unternehmensstrategie des Stadtwerks können zusätzlich aktuelle Blogbeiträge oder die Social-Media-Posts eingebunden werden.

Mit diesen Informationen erstellt Google den jeweiligen Google-Maps-Eintrag. Je vollständiger die Daten sind, desto mehr Informationen erhält der Nutzer. Eine Auszeichnung der Kategorien ist ebenfalls empfehlenswert, falls ein Nutzer in der Maps-Suche nicht direkt nach dem Namen des Stadtwerks sucht, sondern nach der jeweiligen Kategorie, zum Beispiel „Ökogas“. Stadtwerke, die einen solchen Eintrag vorgenommen haben, werden dann auch in dieser Kategorie angezeigt.

Google My Business Eintrag von trurnit

Branchenbucheinträge und Backlinks regionaler Partner

Um das local SEO weiter zu stärken, sollte man die NAP-Daten des Stadtwerks in Branchenbüchern hinterlegen. Jeder Branchenbucheintrag muss jedoch stetig gepflegt und auf dem aktuellen Stand gehalten werden, sobald sich Unternehmensdaten ändern.

Außerdem empfiehlt es sich regionale Partner anzuschreiben und diese zu bitten, auf die EVU-Website zu verlinken. Unser Kunde Stadtwerke Pforzheim zum Beispiel kooperiert mit einem Immobilienunternehmen, das seine Dienstleistung zusammen mit dem regionalen Stromlieferanten anbietet und auf dessen Angebot verlinkt:

Beispiel für einen Backlink auf die eigene Homepage

Checkliste für local SEO

  • Technisch saubere und mobil optimierte Website
  • NAP-Daten eintragen
  • Businessdaten auf allen Kanälen auf Vollständigkeit prüfen
  • Google My Business-Eintrag erstellen
  • Habe ich regionale Kooperationspartner, die auf meine Website verlinken können?
Empfehlen und Teilen Sie diesen Artikel
Integrierte Kommunikation: Das Beste aus Print und Digital
Die Rolle von Print beim Aufbau von digitaler Reichweite
Keyword-Strategie für Stadtwerke: Wie geht das?