Google schlägt auf mit Print | trurnit Blog

Google schlägt auf mit Print

Neulich habe ich die IHK-Zeitung „Wirtschaft“ aufgeschlagen (Auflage 106.000) und mir fiel ein Beileger entgegen: „Aufbruch München. Wie Sie Ihr Geschäft digitalisieren“. Erster Gedanke: „Werbung – Müll!“ Auf den zweiten Blick: „Was, das ist von Google? Schau ich mir an!“

Werbung – aber gut verpackt

Eine halbe Stunde Lektüre später war ich wieder beim ersten Gedanken – Werbung – aber ohne Groll, weil einfach gut gemacht. Der Online-Platzhirsch will auf seine digitalen Leistungen aufmerksam machen und nutzt dafür Print. Content Marketing, um genau zu sein. Und das breit gestreut, denn auch in einer Wochenendausgabe der SZ (Auflage: 550.000) war „Aufbruch München“ enthalten.

„Zwar Werbung, aber gut verpackt: Wie #Google mit einem Printmagazin #ContentMarketing macht“

Spezielle Zielgruppe ansprechen

Die Zielgruppe, die Google erreichen will, ist speziell: Lokaler Einzelhandel. Digitalisierung und E-Commerce sind da noch nicht unbedingt angekommen. Begriffe wie „Channel“, „SEA/SEO“ und „Customer Journey“ gelten als Fachchinesisch und gehören nicht zum Alltagsvokabular in der täglichen Kommunikationsarbeit. Deshalb gibt es auf der letzten Seite des Beilegers auch eine kleine Wortkunde. Und es gibt von Google die kostenlose Workshopreihe zum Thema Online-Marketing, um die es im Heft eigentlich geht:

  • Einführung in die Onlinewelt – Wie Kunden heute am besten erreicht werden
  • SEO – Warum eine gute Nutzererfahrung für Ihre Auffindbarkeit wichtig ist
  • Onlinekanäle – Wie Sie ihre Kunden mit Social Media, Video & Co. erreichen
  • SEA – Erfahren Sie alles rund um bezahlte Suchmaschinen- und Displaywerbung
  • Web Analytics – Strategien den Nutzerbedürfnissen anpassen

E-Commerce Praxisbeispiele

Zurzeit finden die Workshops in München statt, weitere sind für den Raum Nürnberg/Erlangen geplant. Wer möchte, dass in seiner Stadt ein Workshop stattfindet, kann Interesse anmelden. Damit der Leser sieht, welchen Mehrwert die Digitaltrainings für ihn haben, kommen Testimonials zu Wort. Unternehmer aus München oder Oberbayern, die sich mit den Themen Digitalisierung und E-Commerce schon auseinandergesetzt haben und jetzt online erfolgreich sind. Was waren die besonderen Herausforderungen bei der Digitalisierung? Welche Tipps haben sie? Was würden sie beim nächsten Mal anders machen? Echte Erfahrungen von echten Menschen ziehen einfach – wahrscheinlich nicht nur bei mir. Hintergrundgespräche mit Experten runden die Perspektivenvielfalt ab.

„Testimonials zu #Digitalisierung und #eCommerce: Echte Erfahrungen von echten Menschen ziehen einfach“

Digital aufgeklärt mit Print

Google ist also klug vorgegangen: Die für die Zielgruppe teilweise noch abstrakten Themen Digitalisierung und E-Commerce werden ihr auf einem altbekannten und vertrauenswürdigen Weg näher gebracht: Print. Nicht von oben herab oder mit Selbstlobhudelei, sondern mit besagten Testimonials und Experten und einem kleinen Anstupser: „Dieses Magazin soll Ihnen den Weg ins Internet und zu neuen Kunden einfacher machen. Lernen Sie das Wichtigste über Handel im Internet. Wir versprechen Ihnen: Es lohnt sich!“

Gelungenes Content Marketing

Mein Fazit: feinstes Corporate Publishing und gelungenes Content Marketing!

Und ja, natürlich sind wir neugierig geworden und haben einen Workshop besucht. Ob es sich gelohnt hat, verrät Ihnen nächste Woche mein Kollege Dennis Sahl.

Empfehlen und Teilen Sie diesen Artikel